Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Hermaringen: Rauch dringt aus Fenster – Frühe Entdeckung verhinderte Schlimmeres
Foto: KFV Heidenheim

Hermaringen: Rauch dringt aus Fenster – Frühe Entdeckung verhinderte Schlimmeres

Am Donnerstag, 08.08.2019 rückten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus, in der Magenaustraße, in Hermaringen aus.
Gegen 22.35 Uhr sah der Bewohner der betroffenen Wohnung, als der nach Hause kam, Rauch und schrillende Rauchmelder. Er konnte aber die verrauchte Wohnung nicht mehr betreten und verständigte die Rettungskräfte über Notruf.

Feuerwehr brachte noch zwei Tiere in Sicherheit
Die alarmierten Feuerwehren Hermaringen und Giengen kamen mit fünf Fahrzeugen und hatten die Situation schnell unter Kontrolle. Sie musste nicht löschen, denn es hatte noch nicht gebrannt. Das Gebäude musste aber gelüftet werden. Die Einsatzkräfte retteten noch eine Katze und eine Schildkröte.

Der Bewohner hatte vergessen eine Stehlampe auszuschalten. Die Lampe kippte auf das Sofa und wurde heiß. So entstand der Rauch. Der 59-Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt.

Anzeige