Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Aalen/A7: Sozia stirbt nach Motorradunfall im Krankenhaus
Symbolfoto: Pixabay

Aalen/A7: Sozia stirbt nach Motorradunfall im Krankenhaus

Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag, 18.08.2019, gegen 14.30 Uhr auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Würzburg.
Eine 41-Jährige verlor dabei ihr Leben. Nach bisherigen Ermittlungen des Verkehrskommissariats Mühlhausen befuhr ein 47-Jähriger die Autobahn mit seiner Harley Davidson mit einer Geschwindigkeit von ca. 80 km/h. Kurz vor der Anschlussstelle Aalen-Oberkochen entwich plötzlich die Luft aus dem Hinterreifen. Das Krad geriet ins Schlingern, wobei der Lenker die Kontrolle verlor und stürzte. Die Sozia zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu, denen sie wenig später im Krankenhaus erlag. Der Kradlenker selbst erlitt leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus versorgt wurden.

Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Klärung der genauen Unfallursache ein Gutachten an. Die Richtungsfahrbahn Würzburg musste deshalb zeitweise komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau, der zeitweise 10 Kilometer lang war.

Anzeige