Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Kreis Biberach: Passagierin beim Absturz eines Ultraleichtflugzeuges tödlich verletzt
Rettungswagen Einsatz
Symbolfoto: mirkograul - Fotolia

Kreis Biberach: Passagierin beim Absturz eines Ultraleichtflugzeuges tödlich verletzt

Am gestrigen Samstag, den 31.08.2019, ist es in der Nähe von Tiefenbach am Federsee zu einem Flugzeugabsturz gekommen.
Gegen 12.45 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte von Ersthelfern über das Unglück informiert. Das Ultraleichtflugzeug war vor dem Absturz zu einem Rundflug von einem Flugplatz im Landkreis Sigmaringen gestartet. An Bord war neben dem 55-jährigen Piloten auch eine 59-jährige Passagierin. Was genau zu dem Absturz führte, ist bislang unklar. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler der Kriminalpolizei Ulm und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen touchierte die Maschine einige Bäume in der Nähe der Absturzstelle und stürzte schlussendlich in einen Acker. Bei dem Absturz wurde die 59-jährige Frau tödlich verletzt. Der Pilot zog sich schwere Verletzungen zu und wird aktuell in einer Klinik medizinisch betreut. Das Flugzeug wurde total beschädigt. Der Sachschaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Anzeige
x

Check Also

Fahrzeug Rettungswagen

Auffahrunfall trotz Vollbremsung bei Wertingen

Zwei Fahrzeuge waren am 19.10.2019 bei Wertingen in einen Auffahrunfall verwickelt. Ein 19-Jähriger befuhr am Samstag, gegen 10.25 Uhr, die Staatsstraße von Kicklingen in Richtung ...

Polizeifahrzeug und Rettungswagen

Kissendorf/Rieden: Zwei Mal im Acker überschlagen

Gegen 21.15 Uhr, am 18.10.2019, kam es auf der Staatsstraße 2023 von Rieden kommend in Richtung Kissendorf zu einem Verkehrsunfall. Der 18-jährige Pkw-Fahrer musste plötzlich ...