Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Dornstadt: Motorradfahrer auf der B10 schwer verletzt
Rettungswagen ASB
Symbolfoto: Mario Obeser

Dornstadt: Motorradfahrer auf der B10 schwer verletzt

Kurz nach 12.00 Uhr, am 01.09.2019, hatte sich auf der B10 bei Dornstadt ein Wildunfall ereignet, nach dem im weiteren Verlauf ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.
Wegen eines Wildunfalles seien zwei Autos auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Ulm gestanden. Noch bevor die Fahrer die Unfallstelle absichern konnten, näherte sich von hinten ein Ford, gefolgt von einem Motorrad. Der Ford-Fahrer bremste und konnte noch halten, berichtet er später der Polizei. Der Motorradfahrer jedoch habe so stark gebremst, dass er beim Ausweichen stürzte. Der 64-Jährige wurde schwer verletzt und musste anschließend in ein Krankenhaus.

Die Polizei mahnt, stets den notwendigen Sicherheitsabstand einzuhalten. Faustregel: grundsätzlich halber Tachowert in Metern, auf schmalen Straßen der ganze Tachowert in Metern. So ließen sich viele gefährliche Situationen und vor allem Unfälle vermeiden. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige
x

Check Also

Polizei Dienststelle Blaulicht im Einsatz

Weißenhorn: Neunjährige Schülerin von Autofahrer angesprochen und gelockt

Am Montag, den 11.11.2019, gegen 14.00 Uhr, befand sich eine 9-jährige Grundschülerin in Weißenhorn auf dem Nachhauseweg. Hier wurde sie von einem Autofahrer angesprochen. Als ...

Bobingen: Zwei Fahrzeuge kommen nach Unfall von der Fahrbahn ab

Zwei Fahrzeuge waren am 10.11.2019 bei einem Verkehrsunfall bei Bobingen beteiligt. Den Führerschein des Unfallverursachers stellte die Polizei sicher. Am Sonntag befuhr ein 66-jähriger Mann ...