Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm/B28: Anhänger überschlägt sich nach Auffahrunfall
Polizeifahrzeug blau Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm/B28: Anhänger überschlägt sich nach Auffahrunfall

Ein Autofahrer hatte vergangene Nacht auf der Bundesstraße 28 bei Neu-Ulm ein Pkw-Anhänger-Gespann übersehen.
In der Nacht von Freitag auf Samstag befuhr ein 26-jähriger Autofahrer die B28 in Richtung Ulm. Dabei übersah er kurz vor der Anschlussstelle Neu-Ulm eine vor ihm fahrende 44-jährige Autofahrerin mit ihrem Anhänger und fuhr dieser auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Anhänger ausgekuppelt, überschlug sich und schleuderte quer über die Fahrbahn, wodurch er total beschädigt wurde. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Fahrzeug der 44-Jährigen hingegen war noch fahrbereit. Den Sachschaden beziffert die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 9.000 Euro. Keiner der Unfallbeteiligten erlitt hierbei Verletzungen.

Anzeige
x

Check Also

Fahrzeug Rettungswagen

Auffahrunfall trotz Vollbremsung bei Wertingen

Zwei Fahrzeuge waren am 19.10.2019 bei Wertingen in einen Auffahrunfall verwickelt. Ein 19-Jähriger befuhr am Samstag, gegen 10.25 Uhr, die Staatsstraße von Kicklingen in Richtung ...

Polizeifahrzeug und Rettungswagen

Kissendorf/Rieden: Zwei Mal im Acker überschlagen

Gegen 21.15 Uhr, am 18.10.2019, kam es auf der Staatsstraße 2023 von Rieden kommend in Richtung Kissendorf zu einem Verkehrsunfall. Der 18-jährige Pkw-Fahrer musste plötzlich ...