Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: Frau schläft – Matratze fängt Feuer – Nachbarn hören Rauchmelder
Die Matratze bekann offensichtlich durch eine Zigarette in Lauingen zu brennen. Foto: Feuerwehr Lauingen

Lauingen: Frau schläft – Matratze fängt Feuer – Nachbarn hören Rauchmelder

Heute Morgen, am 11.10.2019, wurde gegen 05.23 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Lauingen zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem Mehrparteienhaus in der Schloßstraße alarmiert.
Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, war unklar ob sich Personen in der Wohnung befinden. Daher wurde ein Atemschutztrupp umgehend zur Personensuche in das Gebäude geschickt.

Im Zuge der Absuche stellte der Angriffstrupp der Feuerwehr fest, dass eine 30-Jährige in ihrem Bett, welches sich im Brandraum befand, schlief. Diese Person wurde umgehend durch den Angriffstrupp ins freie gerettet. Dort wurde die Dame durch den Rettungsdienst behandelt und ins Dillinger Krankenhaus verbracht. Auch die Matratze, auf der die Frau schlief, brachten die Feuerwehrler nach draußen und löschten sie ab.

Die erfolgreiche Rettung der Dame ist auf in der Wohnung befindliche Rauchwarnmelder zurückzuführen. Diese hörte sie selbst, obwohl auch einer in ihrem Schlafzimmer auslöste nicht, doch Nachbarn konnten das Piepen wahrnehmen und wählten den Notruf.

Durch das umsichtige und schnelle Handeln der Nachbarn konnte womöglich das Leben der jungen Frau gerettet werden.

Die Lauinger Wehr war mit drei Fahrzeugen und 14 Ehrenamtlichen im Einsatz. Neben dem Rettungsdienst, war auch die Polizeiinspektion Dillingen im Einsatz, die als Brandursache eine Zigarette vermutet. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, neben der zerstörten Matratze wurde die Wohnung verrußt.

Anzeige