Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim/Jettingen: Illegaler Aufenthalt bei Fernbuskontrolle festgestellt
Symbolfoto: Björn Wylezich - Fotolia

Leipheim/Jettingen: Illegaler Aufenthalt bei Fernbuskontrolle festgestellt

Am 30.10.2019, in den späten Nachmittagsstunden, kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf der A8 bei Leipheim einen Fernreisebus.
Bei einem 30-jährigen und 22-jährigen Insassen stellten die Beamten fest, dass der erlaubte Aufenthalt innerhalb des Bundesgebietes deutlich überschritten war. Aufgrund der zeitlichen Überschreitung des sogenannten Touristenprivilegs mussten beide Personen für das Strafverfahren eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro bezahlen. Anschließend konnten Sie die Fahrt im Fernreisebus fortsetzen.

Bei einer weiteren Kontrolle eines Fernbusses stellten die Fahnder ebenfalls einen 20-jährigen Mann fest, der sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhielt. Auch dieser konnte nach Begleichung einer Sicherheitsleistung die Fahrt fortsetzen. Alle drei Personen erwartet ein Strafverfahren wegen illegalem Aufenthalt.

Anzeige