Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Nersingen/A7: Von Fahrbahn angekommen und auf dem Dach gelandet
Symbolfoto: Mario Obeser

Nersingen/A7: Von Fahrbahn angekommen und auf dem Dach gelandet

Zwischen der Anschlussstelle Nersingen und dem Elchinger Kreuz, auf der Autobahn 7, kam es am 03.11.2019 zu einem Verkehrsunfall, wobei sich ein Auto überschlug.
Der 27-jährige Fahrer war gegen 17.00 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Würzburg gefahren. Als er erkannte, dass ein vorausfahrender Wagen abbremste, lenkte er vermutlich zu stark nach links und geriet ins Schleudern. Der Wagen kam nach rechts in den Grünstreifen, fuhr gegen die dort aufsteigende Leitplanke und überschlug sich. Der Mann konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Der Rettungsdienst brachte den 27-Jährigen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Die alarmierte Feuerwehr Burlafingen half an der Unfallstelle.

Der total beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden. Zur Bergung war der rechte Fahrstreifen gesperrt worden. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 6.000 Euro an.

Anzeige