Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Pkw-Lenker verliert bei Bad Ditzenbach die Kontrolle
Blutentnahme
Symbolfoto: Henrik Dolle - Fotolia

Pkw-Lenker verliert bei Bad Ditzenbach die Kontrolle

Am 04.11.2019 verlor ein 18-jähriger Autofahrer bei Bad Ditzenbach die Kontrolle über seinen Skoda. Er musste Blut abgeben.
Der 18-Jähriger fuhr, wie die Polizei mitteilt, kurz vor 07.00 Uhr von Auendorf in Richtung Bad Ditzenbach. Er war zu schnell unterwegs, was ihm zum Verhängnis wurde. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über seinen Skoda und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo ihm ein 33-Jähriger mit seinem Fiat entgegen kam, der noch versuchte auszuweichen. Die Autos stießen dennoch seitlich zusammen und kamen ins Schleudern. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab.

Die Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Bei der Aufnahme des Unfalls hatten die Polizisten den Verdacht, dass der 18-Jährige unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Er musste eine Blutprobe abgeben. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 17.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen sind oft Drogen im Spiel. Drogen schränken die Wahrnehmung ein, führen zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengen das Blickfeld, beeinträchtigen Reaktion und Koordination. Diese Mischung ist gefährlich. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige