Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Rauch in Jugendhaus an der Bradleystraße – 22 Personen evakuiert
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Rauch in Jugendhaus an der Bradleystraße – 22 Personen evakuiert

Am 06.11.2019, um 17.31 Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle eine Brandmeldung im Jugendhaus in der Bradleystraße ein.
Vor Ort konnte dann schwarzer Rauch aus einer Toilette festgestellt werden. Die Feuerwehr Neu-Ulm konnte mit 18 Einsatzkräften den Brand eines Handtuchhalters in der fensterlosen Toilette schnell löschen und den dichten Rauch ausleiten.

Die insgesamt 22 anwesenden Personen im Gebäude, darunter zwölf Kinder und Jugendliche, wurden durch die Einsatzkräfte der Polizei, mit Unterstützung der Feuerwehr, evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Durch den Brand des Handtuchhalters und Beschädigung von umgebenden Gegenständen entstand ein Brandschaden in Höhe von etwa 800 bis 1000 Euro. Bei der Brandursache ist von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen. Hinweise auf den Täter bestehen bisher nicht. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Anzeige