Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: 53-jähriger Betrunkener sucht mit Beil und Hammer Streit
Symbolfoto: © sergeyshibut - Fotolia

Neu-Ulm: 53-jähriger Betrunkener sucht mit Beil und Hammer Streit

Ein 53-jähriger verursachte am Sonntagnachmittag, 10.11.2019, in einem Wohnheim in der Leibnizstraße mehrere Polizeieinsätze.
Zunächst teilte eine 50-jährige Bewohnerin mit, dass der stark alkoholisierte Mann mit einem Beil und einem Hammer bewaffnet durch die Unterkunft laufen und Streit suchen würde. Die Polizeistreife vor Ort stellte Beil und Hammer sicher und drohte dem Randalierer den Gewahrsam an, falls er wieder auffällig werden würde. Daraufhin beruhigte sich der 53-jährige zunächst. Noch bei der Aufnahme des Sachverhaltes in der benachbarten Wohnung stellten die Polizeibeamten jedoch fest, dass der Störer wiederum in aggressiver Weise herumschrie und von weiteren Sicherheitsstörungen ausgegangen werden musste. Ihm wurde die Gewahrsamnahme angekündigt. Als die Polizeibeamten den Mann fesseln wollten, zog er seine Arme weg, stieß die eingesetzte Polizeibeamtin von sich weg und beleidigte die Einsatzkräfte aufs Übelste. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Der zuständige Bereitschaftsrichter bestätigte die Ingewahrsamnahme. Den Täter erwartet nun eine Strafanzeige wegen Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand, versuchter Körperverletzung und Beleidigung.

Anzeige