Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kempten: Kriminaldirektor Michael Haber ist neuer oberster Kriminaler
Kriminaldirektor Michael Haber wurde zum 01.11.2019 als neuer Leiter des Sachgebietes für Verbrechensbekämpfung beim Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bestellt. Foto: Polizei

Kempten: Kriminaldirektor Michael Haber ist neuer oberster Kriminaler

Herr Kriminaldirektor Michael Haber wurde zum 01.11.2019 als neuer Leiter des Sachgebietes für Verbrechensbekämpfung beim Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bestellt.
Er tritt damit die Nachfolge des in Ruhestand getretenen Herrn Leitenden Kriminaldirektor Albert Müller an. (Wir berichteten)

Michael Haber begann am 01.09.1983 seine Ausbildung im ehemaligen mittleren Polizeivollzugsdienst. Nach seiner Dienstverrichtung bei der Bereitschaftspolizei und dem Einsatzzug der PI Fürstenfeldbruck wechselte er schließlich für die darauffolgenden zehn Jahre zur PI Germering. Aufgrund seiner dort erbrachten guten Leistungen als Streifenbeamter im Schichtdienst konnte Michael Haber 1997 die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege besuchen und so den Aufstieg in den gehobenen Dienst (heute 3. QE) absolvieren.

Nach Abschluss seines Studiums im Jahr 1999 führte ihn sein Weg zunächst zur Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck in das Fachkommissariat für Fahndungen, sowie über weitere acht Jahre zur ehemaligen Polizeidirektion Fürstenfeldbruck bereits als Sachbearbeiter im Sachgebiet Verbrechensbekämpfung. Aufgrund verschiedener Bewährungen und Aufgaben in Führungspositionen stieg Michael Haber im Rahmen der Personalförderung schließlich 2008 nach dem erfolgreichem Master-Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster in den höheren Polizeivollzugsdienst (heute 4. QE) auf und wechselte schließlich als Kriminalrat und neuer Leiter des Präsidialbüros zum Polizeipräsidium Schwaben Süd/West nach Kempten. 2011 übernahm Michael Haber hier die Leitung der Einsatzzentrale. Zuletzt hielt er seit dem Jahr 2014 bei der Kriminalpolizei Kempten als Leiter die Fäden in der Hand.

Als Leiter der Einsatzzentrale war Michael Haber in den Jahren 2011 bis 2017 auch Einführungsverantwortlicher und Projektleiter des neuen Digitalfunks beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West. Während seiner Zeit bei der Kriminalpolizeiinspektion Kempten leitete der heutige Krimimaldirektor mehrere Ermittlungsgruppen und Sonderkommissionen bei Tötungsdelikten im Allgäu, wie zuletzt die SOKO Eichwald im Jahr 2017 in Lindau. Auch die Leitung der SOKO Fundus, welche aufgrund des Verdachts von einer Vielzahl von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz zum Nachteil von Milchkühen im Schutzbereich im Juli 2019 gegründet wurde, war Michael Haber übertragen worden.

„Ich freue mich auf die Herausforderungen, die mich nun als Leiter des Sachgebietes für Verbrechensbekämpfung erwarten und gehe meine neue Aufgabe mit Respekt, aber voller Engagement an“, so Michael Haber im Gespräch.

Michael Haber ist in Zukunft als oberster Kriminalbeamter des PP Schwaben Süd/West für die Kriminalitätsbekämpfung von den Allgäuer Alpen bis zur Donau verantwortlich.

„Herr Haber bringt aufgrund seines dienstlichen Werdegangs vor allem im Bereich der Kriminalpolizei und seinen bisher erbrachten Leistungen in verschiedenen Führungspositionen die notwendigen Kompetenzen und umfangreiches Erfahrungswissen für die neue Funktion als Leiter des Sachgebietes Verbrechensbekämpfung beim PP Schwaben Süd/West mit. Ich wünsche Herrn Haber für seine neue Aufgabe alles Gute und viel Erfolg“, so Polizeipräsident Werner Strößner nach der Bestellung des Kriminaldirektors.

Anzeige