Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Mann transportiert Drogen in seinem Körper
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Mann transportiert Drogen in seinem Körper

Ein Mann transportierte am Mittwoch, den 20.11.2019, in Ulm Kokainplomben in seinem Körper.
Gegen Nachmittag trafen die Ermittler den 38-Jährigen beim Ulmer Hauptbahnhof an. Gegen ihn bestand der Verdacht des Drogenhandels, weshalb die Polizei ihn vorläufig festnahm.

Untersuchung angeordnet
Ein Richter ordnete dessen körperliche Untersuchung an, die ein Arzt in einer Klinik durchführte. Dabei fielen zwölf Plomben auf, die sich im Körper des mutmaßlichen Dealers befanden. In den Plomben waren rund 130 Gramm Kokain, in einer weiteren noch etwa sechs Gramm Haschisch. Die Polizei beschlagnahmte die Drogen, nachdem sie auf natürlichem Wege zutage gekommen waren. Kleinere Mengen an Drogen fanden die Ermittler bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen.

Am Donnerstag erließ das Amtsgericht Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 38-jährigen Ulmer. Er befindet sich zwischenzeitlich in einer Justizvollzugsanstalt.

Anzeige