Home » Blaulicht-News » Landkreis Aichach-Friedberg » News Raum Aichach » Fahrzeuge gravierend zu schnell gefahren
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Fahrzeuge gravierend zu schnell gefahren

Gleich drei erhebliche Geschwindigkeitsverstöße konnte die Verkehrspolizei Augsburg bei Ihren Geschwindigkeitsmessungen in den vergangenen Tagen feststellen.

Doppelt so schnell unterwegs als erlaubt
Auf der Bundesstraße 17, im Bereich Stadtbergen, wurde am 28.11.2019 ein Pkw bei erlaubten 60 km/h mit 120 km/h gemessen. Den Fahrer erwarten nun ein Bußgeld von 560 Euro, zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Bei Ried deutlich zu schnell gefahren
Nach einer Messung am 30.11.2019, auf der Staatsstraße 2052 bei Ried, muss ein Verkehrsteilnehmer nun mit einem Bußgeld von 240 Euro, zwei Monaten Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen, nachdem er seinen Pkw bei erlaubten 70 km/h mit 122 km/h führte.

Auf der B300 65 km/h zu schnell
Ein weiterer Autofahrer, welcher am 01.12.2019 auf der B300, Höhe Neusäß, bei erlaubten 70 km/h sein Fahrzeug mit 135 km/h steuerte, muss mit einem Bußgeld von 880 Euro, zwei Monaten Fahrverbot und zwei Punkten rechnen.

Anzeige