Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Gersthofen » Bereich Gersthofen: Arbeiter verletzen sich bei Betriebsunfällen
Symbolfoto: Mario Obeser

Bereich Gersthofen: Arbeiter verletzen sich bei Betriebsunfällen

Die Streifen der Polizeiinspektion Gersthofen mussten sich am 10.12.2019 gleich um drei Betriebsunfälle kümmern.

Eisenrost in Herbertshofen auf Fuß gefallen
Gestern wurde gegen 19.20 Uhr in einem Betrieb in Herbertshofen ein 33-jähriger Arbeiter verletzt. Er hob mit einem Deckenkran einen Eisenrost an, um ihn auf einen Kanalschacht zu setzen. Hierbei rutschte der Rost aus der Halterung. Das schwere Teil fiel dem 33-jährigen Arbeiter auf den rechten Fuß. Er musste mit Verdacht auf Mittelfußfraktur ins Krankenhaus gebracht.

Arbeiter stürzt in Thierhaupten von Gerüst
Der zweite Arbeitsunfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr in Thierhaupten. Ein 51-jähriger Mann stand auf einem rollbaren Gerüst. Als er auf einen Balken an der Deckenverkleidung Druck ausübte, rollte das Gerüst weg. Der 51-jährige verlor das Gleichgewicht und stürzte rückwärts aus ca. 1,5 m Höhe auf den Betonboden. Der 51-jährige musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Lasterfahrer verletzt sich in Gersthofen
Der dritte Unfall geschah bei einer Spedition im Stadtgebiet Gersthofen. Der 36-jährige Lkw-Fahrer ließ eine Eisenrampe herunter, um sein Fahrzeug beladen zu können. Dabei zwickte er sich den rechten Mittelfinger an der Rampe ein. Hierdurch wurde sein Finger schwer in Mitleidenschaft gezogen. Er musste ins Krankenhaus. Der Unfall passierte gegen 11.35 Uhr.

Anzeige