Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Bundesstraße nach Unfall mit Gegenverkehr zwei Stunden gesperrt
Rettungswagen im Einsatz
Symbolfoto: TechLine

Heidenheim: Bundesstraße nach Unfall mit Gegenverkehr zwei Stunden gesperrt

Hoher Sachschaden war bei einem Verkehrsunfall am 12.12.2019 bei Heidenheim entstanden. Zwei Personen zogen sich Verletzungen zu.
Kurz vor 19.30 Uhr fuhr eine 79-Jährige auf der Bundesstraße B466a, aus Richtung der Autobahn kommend. In einer Rechtskurve geriet die Fahrerin des Ford auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Nissan eines 52-Jährigen zusammen. Der Ford drehte sich und prallte in eine Leitplanke. Der Nissan drehte sich ebenfalls und stieß mit dem Seat einer 22-Jährigen zusammen. Die fuhr hinter dem Ford.

Bei dem Unfall erlitt 79-Jährige schwere, die 22-Jährige leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Die drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Durch den Unfall war die Bundesstraße für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um.

Anzeige