Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Diedorf: Polizei beendet Geiselnahme in Anhausen mit Sondereinsatzkräften
geiselnahme-anhausen
Foto: C. Bruder

Diedorf: Polizei beendet Geiselnahme in Anhausen mit Sondereinsatzkräften

Am Samstag, 21.12.2019, gegen 18.10 Uhr wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Nord über eine Gefährdungssituation informiert.
Ein 23-jähriger Tatverdächtiger hat laut Angaben des Mitteilers mehrere Personen aus seinem Verwandten- und Bekanntenkreis vermutlich mit einem Messer bedroht. Die eintreffenden Kräfte sperrten den Bereich ab. Zunächst wurde versucht, mit der Verhandlungsgruppe der Polizei eine Geiselfreilassung zu ermöglichen, wozu der der 23-Jährige aber nicht bereit war. Daraufhin wurde ein Spezialeinsatzkommando aus München zur Adresse beordert. Dort baute auch das Bayerische Rote Kreuz Augsburg-Land eine Verpflegungsstelle auf, mit Zugang zum Supermarkt. Im weiteren Verlauf des Abends, konnten zwei Geiseln das Anwesen selbstständig verlassen.

Die rund 150 Kräfte, bestehend aus Polizei- Rettungsdienst- und weiteren Kräften, sammelten sich auf dem örtlichen Aldi-Parkplatz.

Diese konnten gegen 23.15 Uhr den mit einem Messer bewaffneten 23-Jährigen festnehmen und drei weitere Personen antreffen – nachdem dort laut Augenzeugenberichten Knall zu hören war. Unten diesen Geiseln waren auch seine Mutter und seine Freundin. Alle vier Personen blieben bei dem Einsatz unverletzt.

Zwei weitere Beteiligte konnten das Anwesen im Elsterweg bereits vor dem Zugriff verlassen.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat noch in der Nacht Ermittlungen zum Motiv und Spurensicherungen vor Ort aufgenommen. Der Festgenommene wird noch in der Nacht verhört und inhaftiert.

Anzeige