Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Frau randaliert in und vor einer Bar – Polizeibeamter verletzt
Handschellen Frau
Symbolfoto: Pixabay

Ulm: Frau randaliert in und vor einer Bar – Polizeibeamter verletzt

Völlig ausgerastet ist in der Nacht auf Montag, den 06.01.2020, eine 48-Jährige in einer Bar in Ulm. Ein 41-jähriger Polizeibeamter wurde leicht verletzt.
Gegen 01.20 Uhr randalierte die Frau in einer Bar in der Olgastraße. Sie leerte einem Gast grundlos ein volles Bierglas über den Kopf. Nachdem sie aus der Bar verwiesen worden war, schrie sie herum und warf mit einer Glasflasche. Die Betreiberin der Bar verständigte aus diesem Grund die Polizei.

Auch den Beamten des Polizeireviers Ulm-Mitte gegenüber zeigte sich die 48-Jährige nicht von der besten Seite. Sie beleidigte die Polizisten sofort aufs Übelste und war weiterhin sehr aggressiv. Aus diesem Grund wurde die Frau gefesselt und in Gewahrsam genommen. Im Streifenwagen gelang es ihr jedoch, sich mit einer Hand aus den Handschellen zu befreien. Sie griff sofort einen Beamten an und krallte sich mit den Fingern in dessen Kopfhaut. Dabei verursachte sie lange blutige Kratzer. Ebenso versuchte sie, mit den Füßen nach den Beamten zu treten und beleidigte sie fortlaufend. Nur mit erheblichem Kraftaufwand gelang es, die Frau zu bändigen.

Die restliche Nacht musste sie in der Zelle verbringen. Der Grund für ihr Verhalten blieb im Verborgenen, da sie jegliche Kooperation verweigerte. Der 41-jährige Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen. Die Aggressorin muss sich nun wegen Körperverletzung und Widerstand verantworten.

Anzeige