Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Illertissen/A7: Telefonieren am Steuer aufgefallen – teure Folgen
Ablenkung am Steuer ist gefährlich
Symbolfoto: Polizei

Illertissen/A7: Telefonieren am Steuer aufgefallen – teure Folgen

Für eine 19-jährige Pkw-Fahrerin dürfte das Telefonieren mit ihrem Mobiltelefon, am 08.01.2020 auf der Autobahn 7 bei Illertissen, teuer werden.
Als am Mittwochnachmittag eine Streife der Autobahnpolizei sie während der Fahrt beim Telefonieren beobachtete und deshalb anhielt, stellten die Beamten fest, dass gegen die Frau wegen vorangegangener Verkehrsdelikte bereits ein mehrmonatiges Fahrverbot bestand. So erwartet die junge Dame nun nicht nur eine Geldbuße in Höhe von 100 Euro wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit, sondern ein Strafverfahren wegen des Fahrens trotz Fahrverbot mit deutlich höheren Rechtsfolgen (z.B. Entzug der Fahrerlaubnis, Geldstrafe im vierstelligen Bereich oder Freiheitsstrafe). Im Übrigen wird auch gegen den Vater der Dame ein Strafverfahren eingeleitet, da er als Fahrzeughalter die Fahrt zugelassen hat.

Anzeige