Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Legau: Polizei nennt Ursache für Brand in Nahrungsmittelbetrieb – Hoher Schaden
Atemschutzgeräteträger in der Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Legau: Polizei nennt Ursache für Brand in Nahrungsmittelbetrieb – Hoher Schaden

Am 28.01.2020, gegen 21.00 Uhr, kam zu einem Brand in einem Betrieb zur Herstellung von Nahrungsmitteln. Die Kripo Memmingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Wir haben über den Brand bereits berichtet. Demnach steht die Brandursache nun fest. Es handelt sich um einen technischen Defekt, eine Brandstiftung kann ausgeschlossen werden.

Gegen 21.00 Uhr befanden sich zwischen vier und sechs Beschäftigte in dem Bereich des Betriebes, in dem es später zum Brandausbruch kam. Dort geriet eine Anlage zur Nahrungsmittelverarbeitung in Brand. Die Beschäftigten bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr.

Hoher Sachschaden an der Anlage
Derzeit wird von einer mittleren sechsstelligen Schadenshöhe ausgegangen, allerdings beschränkt sich der Schaden nahezu auf die Anlage, das Gebäude selbst wurde nur in geringem Ausmaß in Mitleidenschaft gezogen.

Anzeige