Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Rettenberg: Schüsse am Fledermausteich in Bellen
Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Rettenberg: Schüsse am Fledermausteich in Bellen

Am späten Freitagnachmittag, den 31.01.2020, nahm ein Anwohner von Bellen, einem Ortsteil von Rettenberg, mehrere Schüsse war.
Wie der Anwohner weiter beobachten konnte, hielten sich zu dem Zeitpunkt an dem Weiher zwei Fahrzeuge, vermutlich SUVs auf. Als die Polizeistreifen aus Immenstadt und Sonthofen an dem Weiher eintrafen, waren die Fahrzeuge nicht mehr vor Ort. Wie sich herausstellte, ist die Zufahrt zu dem Weiher durch eine versperrte Schranke gesichert, so dass davon ausgegangen werden musste, dass die Zufahrt und die Schussabgabe zu Jagdzwecken berechtigt war. Die Ermittlungen bei dem zuständigen Jagdpächter dauern noch an.

Anzeige