Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Berauschte Fahrzeugführer teils ohne Versicherungskennzeichen
Stop Polizei Anhaltekelle
Symbolfoto: abr68 - Fotolia

Neu-Ulm: Berauschte Fahrzeugführer teils ohne Versicherungskennzeichen

Am Samstag, den 14.03.2020, wurden von der Polizei im Bereich Neu-Ulm zwei berauschte Fahrzeugführer festgestellt. Einer der Fahrer war zudem ohne Versicherungskennzeichen unterwegs.

Gegen 01.55 Uhr, erlangten eine 44-jährige Radfahrerin und ein 43-jähriger Radfahrer die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife, als diese mit ihrer auffallenden Fahrweise und dem Missachten vom Rotlicht einer Ampel die Marienstraße stadteinwärts fuhren. Bei der anschließenden Anhaltung und Kontrolle stellte sich der Grund für die Fahrweise schnell heraus, da deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden konnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, weshalb bei beiden eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden wurde.

Gegen 03.50 Uhr wurde ein 31-Jähriger mit seinem E-Scooter am Petrusplatz zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Dieser hatte kein notwendiges Versicherungskennzeichen an seinem Gefährt. Bei der anschließenden Kontrolle wurden noch drogenbedingte Auffälligkeiten festgestellt, was ein Drogenvortest bestätigte. Auch bei dem 31-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Die 44-Jährige und den 43-Jährigen erwartet jeweils ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Alkohol. Den 31-Jährigen erwartet ebenfalls ein Strafverfahren, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzt.

Anzeige