Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Brand im Fertighauscenter in Ulm: Dachstuhl niedergebrannt
Drehleiter Feuerwehr Feuerwehrfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Brand im Fertighauscenter in Ulm: Dachstuhl niedergebrannt

In der Nacht auf Pfingstmontag, den 01.06.2020, gegen 02.00 Uhr, bemerkten aufmerksame Passanten einen Brand auf dem Gelände des Fertighauscenter in Ulm beim Messegelände.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits komplett in Flammen. Das Musterhaus war unbewohnt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Gebäude verhindern. Der Dachstuhl brannte komplett nieder. An dem Haus entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro. Die Ursache des Brandes ist bislang nicht bekannt. Die Untersuchungen hierzu durch Spezialisten der Polizei dauern noch an. Die Feuerwehr Ulm war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Um eine Übersicht zu erhalten überflog ein Polizeihubschrauber das Gelände.

UPDATE vom 03.06.2020:
Ulm: 25-Jähriger nach Brand im Fertighauscenter in Untersuchungshaft

Anzeige
WhatsApp chat