Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Achstetten: Auto überschlägt sich – vier Personen verletzt
Fahrzeug des DRK - Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Achstetten: Auto überschlägt sich – vier Personen verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen und zwei kaputten Autos kam es am gestrigen Mittwoch, den 03.06.2020, bei Achstetten.
Kurz nach 13.00 Uhr fuhr eine 37-Jährige mit ihrem Seat in der Bronner Straße. An der Einmündung zur Kreisstraße 7519 bog sie nach links ab. Von links kam eine 45-Jährige mit ihrem VW. Sie hatte Vorfahrt. Die 45-Jährige konnte nicht mehr ausweichen. Durch den Zusammenstoß überschlug sich der Seat. Beide Autos kamen in einem Acker neben der Straße zum Stillstand. Bei dem Unfall erlitten beide Autofahrerinnen leichte Verletzungen. In dem Seat befanden sich zwei Kleinkinder. Die erlitten ebenfalls leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten alle Vier in ein Krankenhaus. Abschlepper kümmerten sich um die nicht mehr fahrbereiten Autos. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Die Polizei mahnt zur Aufmerksamkeit: Missachten der Vorfahrt ist eine der Hauptursachen schwerer Verkehrsunfälle. Diese Ursache sei meist auf mangelnde Aufmerksamkeit und Eile zurückzuführen. Dabei sei Eile im Straßenverkehr fehl am Platz, sagt die Polizei. Sie rät, lieber einmal mehr zu warten als einmal zu wenig. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige
WhatsApp chat