Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Schwelbrand führt zu Großeinsatz in Bad Boll
Feuerwehrfahrzeug Front Blitzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Schwelbrand führt zu Großeinsatz in Bad Boll

Am heutigen Donnerstagmittag, dem 18.06.2020, brannte in Bad Boll ein leerstehendes Gebäude. Zahlreiche Kräfte wurden alarmiert.
Gegen 12.15 Uhr bemerkten Zeugen Rauch aus einem Gebäude in der Dorfstraße. Mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei rückten mit insgesamt rund 30 Einsatzkräften aus. Das unbewohnte Gebäude wird derzeit renoviert, weshalb sich dort Handwerker aufhielten. Die waren ins Freie gegangen und blieben unverletzt. Die Feuerwehr hatte den Schwelbrand, der an einem Schaltkasten im Heizraum ausgebrochen war, schnell gelöscht und das Gebäude gelüftet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte der Brand durch einen Kurzschluss oder einen technischen Defekt entstanden sein. Hinweise auf Straftaten liegen nicht vor. Die Höhe des Schadens ist noch unklar, dürfte aber mehrere tausend Euro betragen.

Anzeige