Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Weißenhorn: Fußgängerin mit Hunden begeht Unfallflucht – Zeugen gesucht
ausgeschaltetes LED Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Weißenhorn: Fußgängerin mit Hunden begeht Unfallflucht – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, 24.06.2020, gegen 08.20 Uhr, kam es in Weißenhorn zu einem Vorfall, bei dem sich eine Radfahrerin verletzte und nun eine Fußgängerin bzw. Zeugen gesucht werden.
Eine 51-jährige Radfahrerin fuhr mit ihrem angeleinten Hund in Weißenhorn im Waldgebiet, auf der Verlängerung der Straße „Am Hochgericht“, in Richtung Oberreichbach. Zu diesem Zeitpunkt kam ihr eine etwa 55-jährige Frau entgegen, die zwei Hunde mit sich führte (evtl. Labrador-/Retriever-Mischlinge) und von einem Mann begleitet wurde. Einer der beiden Hunde war angeleint. Als der angeleinte Hund den Hund der Anzeigeerstatterin erblickte, rannte er sofort auf diesen zu, wobei er die Hundehalterin mit sich zerrte. Durch den Angriff des Hundes, bei dem der Hund der Geschädigten wiederholt gebissen wurde, kam diese mit dem Fahrrad ins Straucheln und konnte gerade noch einen Sturz verhindern. Dabei verletzte sie sich am Fuß.

Nachdem die Verletzte die Personalien der Hundehalterin bzw. ihres Begleiters erfragen wollte, kam es zu einem kurzen Streitgespräch, in dessen Folge sich die Unfallverursacherin und ihr Begleiter entfernten, ohne die entsprechenden Daten anzugeben.

Sowohl die beiden an dem Vorfall Beteiligten als auch unbeteiligte Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Weißenhorn zu melden.

Anzeige