Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Jettingen-Scheppach/A8: Fehler beim Fahrstreifenwechsel führt zu Unfall
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Jettingen-Scheppach/A8: Fehler beim Fahrstreifenwechsel führt zu Unfall

Sachschaden war am 26.06.2020 auf der Autobahn 8 bei Burgau bei einem Verkehrsunfall entstanden. Verletzt wurde niemand.
Am Freitag, um 11.05 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer die A8 in Fahrtrichtung Stuttgart. An der Anschlussstelle Burgau fuhr er von der Autobahn ab, um an den dortigen Rastplatz „Burgauer See“ zu gelangen. Da sich der 44-Jährige jedoch irrtümlich auf den Ausfädelungsstreifen Richtung Burgau eingeordnet hatte, wechselte er nach links auf den Fahrstreifen zur Rastanlage. Hierbei achtete er nicht auf den nachfolgenden Verkehr, sodass eine 37-jährige Pkw-Fahrerin, die diesen Fahrstreifen befuhr, nach links ausweichen musste und dabei mit der dortigen Schutzplanke kollidierte. Zudem kam es zur Kollision zwischen den beiden Außenspiegeln der Fahrzeuge.
Die Autobahnpolizei Günzburg schätzt den Sachschaden auf etwa 5.600 Euro.

Anzeige