Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Kollision auf Kreuzung fordert zwei Leichtverletzte
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: Kollision auf Kreuzung fordert zwei Leichtverletzte

Am Samstag, den 27.06.2020, gegen 16.45 Uhr, kam es an der Kreuzung Königsberger Straße / Berliner Straße zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge.
Ein Pkw-Fahrer fuhr auf der Berliner Straße in nördlicher Fahrtrichtung. Zeitgleich kam ihm ein 44-jähriger Pkw-Fahrer entgegen und wollte im Kreuzungsbereich nach links in Richtung der Königsberger Straße abbiegen. Hierbei übersah der 44-Jährige den vorfahrtberechtigten Pkw-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Der Unfallverursacher und der Unfallgegner blieben unverletzt. Die Beifahrerin des Unfallverursachers und ein zweijähriges Kind, welches sich zum Unfallzeitpunkt im Pkw des Unfallgegners befand, zogen sich leichte Nackenschmerzen zu.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 8.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten aufgrund dessen von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Kreuzung wurde für die Dauer der Bergung gesperrt, sodass es zu kurzfristigen Stauungen kam.

Anzeige