Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Laichingen/B28: Mit Lkw Gegenverkehr zusammengestoßen
Polizeifahrzeuge Polizei BW
Symbolfoto: Mario Obeser

Laichingen/B28: Mit Lkw Gegenverkehr zusammengestoßen

Hoher Sachschaden forderte ein Verkehrusnfall, der sich am Dienstag, den 04.08.2020, auf der Bundesstraße 28 bei Feldstetten ereignete. Erdreich musste abgebaggert werden.
Gegen 16.45 Uhr fuhr eine 22-Jährige mit ihrem Renault von Feldstetten in Richtung Zainingen. In einem Kurvenbereich verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam auf die Gegenfahrbahn. Ein MAN Sattelzug kam entgegen. Dessen 57-jähriger Fahrer versuchte noch auszuweichen, was misslang und die Fahrzeuge stießen zusammen. Bei dem Unfall erlitt die 22-Jährige lediglich leichte Verletzungen und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Unfall liefen mehrere hundert Liter Betriebsstoffe an dem Sattelzug aus. Nach Begutachtung durch einen Mitarbeiter des Landratsamtes wurde der Grünstreifen im Bereich der Unfallstelle vorsorglich abgebaggert. Die Unfallstelle musste mittels Reinigungsmaschine gesäubert werden.

Vermutlich führte ein Sekundenschlaf der 22-Jährigen zum Unfall. Die Polizei beschlagnahmte ihren Führerschein. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 90.000 Euro. Die B28 war bis etwa 23.00 Uhr gesperrt.

Anzeige