Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Kreis Dillingen: Fahrradanhänger und Türen gezahlt und nicht erhalten
Handy Shop Einkauf
Symbolfoto: Photo Mix - Pixabay

Kreis Dillingen: Fahrradanhänger und Türen gezahlt und nicht erhalten

Die Einkäufe über das Internet waren für zwei Männer aus dem Landkreis Dillingen nicht erfolgreich. Die bestellten, bezahlten und warteten vergeblich auf die Ware.

Vergebliches Warten auf den gekauften Fahrradanhänger
Ein 43-jähriger Einwohner einer westlichen Landkreisgemeinde überwies am 31.07.2020 für einen Fahrradanhänger, der in einem Kleinanzeigen-Portal annonciert war, einen Geldbetrag von 310 Euro. Nachdem der Anhänger nicht geliefert wurde und weitere Kontaktaufnahmen mit dem angeblichen Verkäufer scheiterten, erstatte der betrogene 43-Jährige Anzeige bei der Polizei.

Türen bei Fakeshop bestellt
Ein 30-jähriger Landkreisbürger ist ebenfalls Opfer eines Betrugs geworden. Dieser hatte am 23.07.2020 für zwei Türen auf ein spanisches Konto über 200 Euro überwiesen. Die Türen wurden nicht geliefert. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Internetanbieter um den Betreiber eines Fakeshops. Recherchen zufolge befindet sich der Server des Betrügers in San Francisco. Der geprellte 30-Jährige erstattete Betrugsanzeige.

Anzeige