Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Kirchberg a.d. Iller: Radfahrende 12-Jährige übersieht Auto
Rettungswagen mit Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Kirchberg a.d. Iller: Radfahrende 12-Jährige übersieht Auto

Mit leichten Verletzungen kam eine 12-Jährige nach einem Verkehrsunfall am gestrigen Sonntag, den 09.08.2020, bei Kirchberg in ein Krankenhaus.
Gegen 17.45 Uhr fuhr eine 12-Jährige mit ihrem Mountainbike auf einem Feldweg und bog nach rechts auf den ‚Altkellmünzer Weg‘ in Richtung Badesee ab. Dabei nahm sie einen weiten Bogen und kam auf die Gegenfahrbahn. Eine 23-Jährige kam mit ihrem VW entgegen und konnte nicht mehr reagieren. Auto und Fahrrad stießen zusammen. Bei dem Unfall erlitt die 12-Jährige leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2.000 Euro.

Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus.

Anzeige