Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: Auffahrunfall bei Dornstadt führt zu Stau
Polizeifahrzeug blau BW 1
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 8: Auffahrunfall bei Dornstadt führt zu Stau

Am Sonntagnachmittag, den 30.08.2020, schob eine Autofahrerin auf der Autobahn 8 bei Dornstadt zwei Autos aufeinander.
Die Frau war laut Angaben der Polizei kurz nach 16.00 Uhr auf der A8 in Richtung München unterwegs. Im Baustellenbereich bei Dornstadt stockte der Verkehr. Das erkannte die 26-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem VW auf einen Mercedes auf, den es auf einen weiteren Mercedes schob. Durch den Unfall staute sich der Verkehr auf einer Länge von etwa acht Kilometern. Der Ford wurde abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Schaden an den drei Fahrzeugen auf rund 15.000 Euro.

Im selben Bereich ereignete sich bereits gegen 13.45 Uhr ein Auffahrunfall mit zwei Verletzten. Ein 40-Jähriger war mit einem Opel auf einen Mercedes aufgefahren. Dessen 70-jähriger Fahrer und seine 71-jährige Beifahrerin erlitten dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Autos beträgt etwa 3.500 Euro.

Hinweis der Polizei: Auffahrunfälle passieren tagtäglich auf deutschen Straßen. Ursachen sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. Sie werden deshalb nicht später an Ihrem Ziel ankommen. Versuchen Sie, jede Ablenkung im Straßenverkehr zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann schwere Folgen haben.

Anzeige