Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: Pkw fängt an der Anschlussstelle Günzburg zu brennen an
A8 Pkw-Brand AS Guenzburg 03092020 5

Autobahn 8: Pkw fängt an der Anschlussstelle Günzburg zu brennen an

Auf der Autobahn 8, an der Anschlussstelle Günzburg, in Fahrtrichtung München, kam es am Donnerstagnachmittag, den 03.09.2020 zu einer Rauchentwicklung an einem Pkw.
Der 31-jährige Fahrer des Pkw Mercedes war mit seiner älteren C-Klasse in Richtung München unterwegs, als er plötzlich eine Rauchentwicklung feststellte. Er stoppte sein Fahrzeug auf der Ausfändelspur der Anschlussstelle Günzburg. Im weiteren Verlauf fing der Pkw Feuer, wodurch Totalschaden entstand. Der Fahrer konnte rechtzeitig aus dem Pkw aussteigen. Die 22 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Leipheim sperrten die Ausfädelspur und den rechten Fahrstreifen ab. Sie löschten die Flammen mit Schaum und kontrollieren mit der Wärmebildkamera. Der Brand hatte bereits auf den Grünstreifen übergegriffen.

An der Einsatzstelle war neben der Autobahnpolizei auch ein Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Günzburg. Der Schaden am Fahrzeug selbst dürfte bei etwa 5.000 Euroliegen. Zur Begutachtung des Schadens an der Fahrbahndecke war ein Mitarbeiter des Autobahnbetreibers Pansuevia an der Einsatzstelle. Er konnte aufgrund der laufenden Löscharbeiten noch keine Angaben zur Schadenshöhe machen. Der Fahrer selbst vermutet einen technischen Defekt an der Kupplung.

Beim Wechsel vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen kam während des Einsatzes es zu einem Unfall. Ein 52-Jähriger übersah einen Sattelzug und stieß mit diesem leicht zusammen. Der Schaden dürfte rund 2.000 Euro betragen.

Slider
Anzeige