Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Hochzoll: 17-Jähriger verletzt Kontrahenten mit Messer – Zeuge bedroht
Taschenmesser Messer
Symbolfoto: Andreas Lischka - Pixabay

Hochzoll: 17-Jähriger verletzt Kontrahenten mit Messer – Zeuge bedroht

Am 06.09.2020 kam es in Hochzoll zu einem Streit, bei dem ein Jugendlicher einen 24-Jährigen mit einem Messer verletzte.
Gegen 23.30 Uhr kam es in der Friedberger Straße 165 zunächst zu einem verbalen Streit um eine Musikbox zwischen einem 17-Jährigen und einem 24-Jährigen. In der sich daraus entwickelnden körperlichen Auseinandersetzung verletzte der 17-Jährige sein Gegenüber mit einem Taschenmesser oberflächlich im Bauchbereich.

Der zunächst flüchtige 17-Jährige konnte rasch ermittelt und festgenommen werden. Auf seiner Flucht war er von einem Zeugen verfolgt worden. Dieser hatte die Verfolgung abbrechen müssen, nachdem er vom 17-Jährigen mit dem Messer bedroht worden war.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme bei dem Jugendlichen an. Der Atemalkoholtest hatte einen Wert von über 1.5 Promille ergeben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er an seiner Wohnanschrift entlassen. Er muss sich nun unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung verantworten.

Anzeige