Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Beziehungsstreit ufert in Neu-Ulm aus
Frau und Mann streiten
Symbolbild: Pixybay

Beziehungsstreit ufert in Neu-Ulm aus

In der gestrigen Nacht verständigte ein 49-Jähriger aus Neu-Ulm die Polizei darüber, dass ein Streit mit seiner derzeitigen Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung in Neu-Ulm eskalierte.
Er teilte mit, dass diese nun in der Wohnung randalieren würde. Vor Ort konnten daraufhin die beiden Kontrahenten angetroffen werden. Die Lage hatte sich zu dieser Zeit bereits etwas beruhigt. Beide gaben an, jeweils von dem anderen geschlagen worden zu sein. Dabei soll die 45-jährige Frau mit der flachen Hand ins Gesicht und der 49-Jährige mit einem Küchenbrett auf die Stirn geschlagen worden sein. Er erlitt eine leichte Verletzung an der Stirn. Diese Verletzung war jedoch nicht behandlungsbedürftig. Beide Personen standen unter Alkoholeinfluss.

Die Dame verließ im Beisein der Beamten die Wohnung, um einem weiteren Streit aus dem Wege zu gehen.

Die Ursache des häuslichen Streites blieb noch offen und ist nun Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Gegen beide Personen wurde jeweils ein Strafverfahren wegen des entsprechenden Körperverletzungsdeliktes eingeleitet.

Anzeige