Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt
Motorradunfall Helm
Symbolfoto: muehlberg - Fotolia

Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag, 13.09.2020, bei Äpfingen, bei dem sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zuzog.
Gegen 15.15 Uhr fuhr ein 24-Jähriger mit seinem BMW von Biberach in Richtung Äpfingen. Kurz nach der Abzweigung nach Schemmerhofen bemerkte der Autofahrer, dass er wohl falsch gefahren war. Er bremste sein Auto ab. Ein nachfolgender Motorradfahrer erkannte den bremsenden BMW zu spät. Ein Ausweichmanöver misslang und der Lenker der Kawaski prallte in den BMW. Der 51-Jährige stürzte von seinem Motorrad. Dabei verletzte er sich schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Auch der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Ein Abschlepper barg das Motorrad. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

Anzeige