Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Gessertshausen: Zwei Totalschäden und Verletzte beim Abbiegen
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Gessertshausen: Zwei Totalschäden und Verletzte beim Abbiegen

Am 18.09.2020 kam es in Gessertshausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden und ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro entstand.
Ein 39-jähriger Mann aus Augsburg befuhr am Freitag, etwa 14.30 Uhr, von Diedorf kommend mit seinem VW Golf die Bundesstraße 300 in Gessertshausen. Der Mann wollte an einer Einmündung zur Unterfeldstraße nach links in den Parkplatz eines Supermarkts abbiegen, übersah dabei aber einen entgegenkommenden Fiat Tipo, der mit drei männlichen Personen besetzt war. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zu einem Zusammenstoß.

Durch den Unfall wurden der 39-Jährige und einer der Mitfahrer des Unfallgegners verletzt. Der 39-Jährige zog sich Thoraxprellungen und Prellungen am linken Bein zu. Beim anderen Verletzten wurde das Gesicht geprellt. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in das Universitätsklinikum Augsburg zur weiteren Behandlung gefahren.

An beiden Fahrzeugen war ein Totalschaden entstanden, der nach Angaben der Polizeiinspektion Zusmarshausen beim VW Golf ca. 8.000 Euro und beim Fiat Tipo rund 10.000 Euro beträgt.

Anzeige