Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Positive Alkoholtest bei Fahrzeugführern
Betrunken Alkohol Auto
Symbolfoto: Pexels - Pixabay

Neu-Ulm: Positive Alkoholtest bei Fahrzeugführern

Die Streifen der Polizeiinspektion Neu-Ulm haben am 10.10.2020 und 11.10.2020 die Fahrer eines Fahrrades, eines E-Scooter und eines Autos betrunken am Steuer festgestellt.

Telefonierender Radler fällt auf
Am Samstag 10.10.2020, gegen 13.40 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm ein Fahrradfahrer auf, welcher während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte. Er wurde zur Ahndung der Verkehrsordnungswidrigkeit angehalten. Im Laufe der Kontrolle konnte bei dem 42-Jährigen starker Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte eine Atemalkoholkonzentration oberhalb der 1,6 Promille-Grenze. Der Mann wurde daraufhin zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht, um eine Blutentnahme zu veranlassen.

Betrunken mit E-Scooter unterwegs
Gegen Mitternacht, am 10.10.2020, wurde ein E-Scooterfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnte bei dem aus Ulm kommenden 31-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von knapp 1 Promille. Der auch für Elektrokleinstfahrzeuge geltende Grenzwert von 0,5 Promille war somit deutlich überschritten. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Ihn erwartet ein hohes Bußgeld, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Italiener über der Promille-Grenze
In den frühen Morgenstunden des 11.10.2020, gegen 02.30 Uhr, erlangte die Polizeiinspektion Neu-Ulm Kenntnis über einen Pkw, welcher sich in der Fahrbahn eingelassenen Bahngleisen, festgefahren hat. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung hatte der 29-jährige italienische Staatsangehörige seinen Pkw bereits wieder aus den Gleisen befreit. Auch bei ihm konnte Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert über der 1,1-Promille-Grenze. Der Mann wurde daraufhin, zur Durchführung einer Blutentnahme, zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht. Der Führerschein des 29-Jährigen wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Anzeige