Home » Blaulicht-News » Landkreis Aichach-Friedberg » News Raum Aichach » Aichach: „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ – mit Licht sicherer Unterwegs
Fahrrad Licht
Symbolfoto: kropekk_pl - Pixabay

Aichach: „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ – mit Licht sicherer Unterwegs

Wie in jedem Jahr führt die Aichacher Polizei im gesamten Inspektionsbereich auch 2020 eine Schulwegüberwachung durch. Hierzu zieht sie ein Fazit.

Hierbei wurde festgestellt, dass Kinder mit Ihren Fahrrädern mit defektem Licht, oder gar ganz und gar ohne Beleuchtung zur Schule fahren. Ebenso bekommt die Polizei eine Vielzahl von Hinweisen durch Privatpersonen und Busfahrern mit dem Hinweis, dass die Schüler in den dunklen Morgenstunden ohne Beleuchtung unterwegs wären. Das Fahren ohne Licht stellt nicht nur für die Kinder und Jugendlichen eine sehr große Gefahr dar, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer. Sehen und gesehen werden, ist gerade in dieser „dunklen Jahreszeit“ ein wichtiger Faktor im Straßenverkehr.

Radfahrer ohne Licht können nur sehr schwer wahrgenommen werden. Unter anderem liegt dies auch daran, dass sie dunkel bekleidet sind und keine retroreflektierende Bekleidung anziehen. Im Rahmen vom Konzept „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ wird empfohlen in der Dunkelheit reflektierende Westen anzuziehen, um sich selbst für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar zu machen und gesehen zu werden. Wie bei der Kontrollaktion im Jahr 2018, 2019 und auch dieses Jahr im Frühjahr bitten wir darum, nur Fahrräder mit ordnungsgemäßer Beleuchtung zu verwenden. Eltern und Erwachsene sollten hier ein Vorbild für unsere Jüngsten sein. Eltern sollten ebenso regelmäßig das Fahrrad ihrer Kinder auf die Verkehrssicherheit (insbesondere Bremsen, Klingel, Reflektoren) hin überprüfen. Auch wenn nicht vorgeschrieben, sollte darauf hingewirkt werden, dass Kinder einen Helm tragen und Eltern mit einem Beispiel vorangehen.

Anzeige