Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Vorsicht vor aufdringlichen Bettlern in Senden
Hand
Symbolfoto: Mireia Soler - Pixabay

Vorsicht vor aufdringlichen Bettlern in Senden

Am Sonntag, den 18.10.2020 wurde die Polizei Senden wegen aufdringlichen Bettlern informiert. Die Polizei mahnt zur Vorsicht und bittet um Hinweise.
Laut der Mitteilerin betrat eine junge Frau ungefragt den Eingangsbereich eines Wohnhauses im Kuckusweg im Stadtteil Witzighausen und bettelte nach Bargeld. Die Bettlerin hatte sich absichtlich ein Kissen unter ihre Jacke gesteckt, um damit eine Schwangerschaft vorzutĂ€uschen. Als eine 88-JĂ€hrige ihren Geldbeutel öffnete, um etwas MĂŒnzgeld zu geben, versuchte die TĂ€terin einen 50-Euro-Schein aus dem Geldbeutel herauszuziehen. Da die 88-JĂ€hrige schnell reagierte, konnte sie dies verhindern. Im Anschluss an den versuchten Diebstahl, konnte sie die TĂ€terin in die Flucht schlagen.

Die TĂ€terin wurde wie folgt beschrieben:
20 – 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, braune lange Haare und mit einer beigen Jacke bekleidet.

Die Polizeistation Senden ermittelt und sucht Zeugen zu dem Vorfall. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07307/91000-0 entgegen genommen.

Anzeige