Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Vater mit Tochter im Pkw verursacht unter Drogeneinfluss Verkehrsunfall
Blutentnahme
Symbolfoto: Henrik Dolle - Fotolia

Vater mit Tochter im Pkw verursacht unter Drogeneinfluss Verkehrsunfall

Ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer verursachte am 25.10.2020 bei in Senden einen Verkehrsunfall. Sein Drogeneinfluss war aber nur eines der Probleme.
Am Sonntagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, fuhr ein 28-jĂ€hriger Pkw-Fahrer auf der Kemptener Straße in sĂŒdliche Richtung und wollte nach links in die Hauptstraße abbiegen. Dabei ĂŒbersah er das Fahrzeug eines entgegenkommenden, 33-jĂ€hrigen Mannes, der seinerseits auf der Kemptener Straße in Richtung Norden fuhr. Es kam zum Frontalzusammenstoß, wodurch der 33-JĂ€hrige und seine mitfahrende 3-jĂ€hrige Tochter leicht verletzt wurden. Sie wurden zur Ă€rztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht.

Bei der Unfallaufnahme wurden beim Unfallverursacher drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt und in der Folge eine Blutentnahme angeordnet. Er rĂ€umte den Konsum von BetĂ€ubungsmitteln ein. Zudem konnte ermittelt werden, dass der 28-JĂ€hrige noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis war und das Fahrzeug aufgrund fehlenden Versicherungsschutzes zur Fahndung ausgeschrieben war. Den Unfallverursacher erwarten nun Strafverfahren wegen des Verdachts der StraßenverkehrsgefĂ€hrdung, der fahrlĂ€ssigen Körperverletzung, sowie wegen VerstĂ¶ĂŸen gegen das BetĂ€ubungsmittelgesetz und des Pflichtversicherungsgesetzes.

Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf etwa 7.000 Euro geschÀtzt.

Anzeige