Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Zwei Autofahrer auf der A7 in Schlangenlinien
Lenkrad Audi Fahrzeug
Symbolfoto: Andreas Lischka - Pixabay

Zwei Autofahrer auf der A7 in Schlangenlinien

Innerhalb zwei Stunden fielen am Samstagabend, den 24.10.2020, auf der Autobahn 7, bei Altenstadt und Memmingen zwei in Schlangenlinien fahrende Pkw-Fahrer auf.

Ein 62-jähriger Rentner kam bei Altenstadt mit seinem Hyundai immer wieder von der rechten Fahrspur auf die linke und gefährdete dabei andere überholende Fahrzeuge. Erst nachdem nur durch Glück und schneller Reaktion einer Autofahrerin ein Unfall vermieden werden konnte, hielt der Fahrer auf dem Seitenstreifen an. Der Grund für die Schlangenlinienfahrt war schnell ausgemacht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Alkoholwert von weit über einem Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt unterbunden.

Der zweite Fahrzeugführer, 34 Jahre alt, fuhr im Bereich Memmingen aufgrund Übermüdung in sehr starken Schlangenlinien in Fahrtrichtung Füssen. Der Fahrer gab den Polizeibeamten an, dass er mehrmals wegen Übermüdung am Steuer eingeschlafen war. Auch in diesem Fall wurde die Weiterfahrt unterbunden. Gegen beide Fahrer wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Anzeige