Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Spickel-Herrenbach: Videoaufnahmen in Schwimmbadumkleide
Smartphone
Symbolfoto: Kir Smyslov - Fotolia

Spickel-Herrenbach: Videoaufnahmen in Schwimmbadumkleide

Nach einem Vorfall im Hallenbad in Spickel-Herrenbach ermittelt die Polizei gegen einen Tatverdächtigen, der in einer Umkleidekabine Videoaufnahmen gemacht haben soll.
Eine 38-jährige Augsburgerin verständigte die Polizei, nachdem sie in der Familienumkleide eines Hallenbades in der Siebentischstraße am Dienstagnachmittag (27.10.2020) ein Mobiltelefon wahrgenommen hatte, welches offensichtlich unter der Kabinenwand durchgeschoben worden war, um zu filmen. Die couragierte Frau stellte den Tatverdächtigen zur Rede und rief um Hilfe, woraufhin der Mann das Bad verließ.

Von drei aufmerksamen Zeugen, die der Frau zu Hilfe kamen, konnte das Kennzeichen des Fahrzeugs abgelesen werden, mit welchem der Tatverdächtige von dem Hallenbad wegfuhr. Dieser konnte kurz darauf an seiner Augsburger Wohnadresse angetroffen werden. Das Mobiltelefon des Tatverdächtigen wurde zur Auswertung sichergestellt.

Die Ermittlungen der Polizei gegen den Tatverdächtigen wurden wegen des Verdachts einer Straftat der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen aufgenommen.

Anzeige