Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Volles Haus – Die Günzburger Blechbätsch´r feierten 5 Jähriges Jubiläum
Jubiläum Günzburger Blechbätschr, Obeser, Mario Obeser, BSAktuell, Schwaben Aktuell, Dossenbergerhof Blechbätschr, Jahnhalle Günzburg Blechbätschr

Volles Haus – Die Günzburger Blechbätsch´r feierten 5 Jähriges Jubiläum

Am gestrigen Samstag, 1. Februar 2014, feierten die Günzburger Blechbätsch´r das 5- jährige Bestehen und veranstalteten eine tolle Party in Günzburg.

Jubiläum Günzburger Blechbätschr, Obeser, Mario Obeser, BSAktuell, Schwaben Aktuell, Dossenbergerhof Blechbätschr, Jahnhalle Günzburg Blechbätschr

Foto: Mario Obeser

Um 17 Uhr startete das angekündigte Monsterkonzert im Dossenbergerhof. Der Einladung der Blechbätsch´r folgen zahlreiche Guppen und sorgten gemeinsam für einen imposanten Auftritt. In den Dossenbergerhof kommt man über insgesamt drei Tore. Nacheinander marschierten vier Musikgruppen durch die verschiedenen Toren auf den Hof und formierten sich zu einem Kreis. Jede Gruppe für sich heizte dann den Besuchern gehörig ein. Lautstark und mit passenden Musikstücken kam nicht nur in die Musiker Bewegung. Die Uhrzeit war nahezu Ideal gewählt, so sorgte die einbrechende Dunkelheit für eine verwandelte Atmosphäre. Allein die vielen grünen Lichter der Günzburger Blechbätsch´r wirkten toll in der Dämmerung. Als schließlich alle Gruppen gleichzeitig aufspielten, und sich die Musiker im Takt bewegten und tanzten, ließen sich nicht nur die Kinder von der Stimmung anstecken.

Die Party erreichte später in der Jahnhalle ihren Höhepunkt. Alle Plätze waren voll. Bereits beim Einlaufen fetzte den Anwendenden laute Stimmungsmusik um die Ohren, so dass es einige stehend auf die Sitzbänke zog.

Jubiläum Günzburger Blechbätschr, Obeser, Mario Obeser, BSAktuell, Schwaben Aktuell, Dossenbergerhof Blechbätschr, Jahnhalle Günzburg Blechbätschr
Auch Günzburgs Oberbürgermeister Gerhard Jauernig stattete den Feiernden einen Besuch ab und gratulierte den Blechbätschern zum Jubiläum. Verschiedene Zümpfte unterstützten die Sause mit ihrer guten Laune. Eine meterlange Bar versorgte die durstigen Kehlen. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt. Man blickte in zufriedene Gesichter, sowohl bei den Gastgebern, als auch bei den Gästen.

Am Nachmittag und am Abend in der Halle spielten der Fanfahrenzug Fuggerstadt Weißenhorn, die Gugga Gasser Fetz Band Bad Waldsee, die Weissenhoarer Giggalesbronzer, die Guggamusik Los Krachos Tannheim, die Riasrandgugga Geisle, die Guggenmusik Röthenbach und die Lennigno Gugga Lenningen auf.
Einige eigens vom Veranstalter gestellten Ordner, die Freiwillige Feuerwehr Günzburg, sowie das Bayerische Rote Kreuz (BRK Bereitschaft Leipheim-Günzburg) sorgen für die Sicherheit der feiernden.

Fotos in Groß auch auf Facebook -> hier [wowslider id=“99″]

Anzeige