Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Bio-Supermarkt in Stadtbergen überfallen
Polizei Gefahr, Polizeifahrzeug Nacht,
Symbolfoto: Mario Obeser

Bio-Supermarkt in Stadtbergen überfallen

Mit einer Täterbeschreibung sucht die Kripo in Augsburg nach einem Mann, der gestern Abend einen Supermarkt überfallen hat.
Kurz vor Ladenschluss wurde am Dienstagabend, 16.12.2014, ein Bio-Supermarkt in der Wankelstraße von einem Täter überfallen. Er konnte mit der Beute von mehreren tausend Euro unerkannt entkommen.

Beim Müll entsorgen mit Messer bedroht
Eine 23 Jahre alte Angestellte des Supermarktes war gegen 19.30 Uhr dabei, Müll zu entsorgen, als sie am rückwärtigen Zugang zum Markt (Personaleingang) von einem vermummten Mann abgepasst wurde, der sich offensichtlich im Gebüsch versteckt hatte. Der Unbekannte bedrohte die Frau mit einem Küchenmesser und dirigierte sie ins Büro. Hier forderte er die Angestellte auf, den Tresor zu öffnen und das Geld herauszugeben. Dieser Aufforderung kam die junge Frau aufgrund der akuten Bedrohung nach und übergab dem Räuber mehrere Beutel mit den Tageseinnahmen. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß Richtung Kriegshaber.

Täterbeschreibung:
Er ist etwa 180 cm groß und schlank. Zur Tatzeit trug er eine Jeans und einen dunklen Kapuzenpullover. Der Mann hatte sich mit einer schwarzen Sturmmaske vermummt und bedrohte die Angestellte mit einem Küchenmesser, Klingenlänge etwa 20 cm. Dem ersten Anschein nach dürfte es sich um eine dunkelhäutige Person handeln.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Augsburg, Tel. 0821-323-3810 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10


Anzeige