Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Memmingen / A7: Betrunken und zu schnell in Ausfahrt
Kein Alkohol am Steuer
Symbolfoto: © Zerbor - Fotolia.com

Memmingen / A7: Betrunken und zu schnell in Ausfahrt

Ein Fahrer nahm am 11.03.2015 die Ausfahrt Memmingen der Autobahn 7, dies aber betrunken und zu schnell.
Gestern Vormittag wollte gegen 09.40 Uhr ein 42-jähriger Mann aus Memmingen die Autobahn A 7 an der Anschlussstelle Memmingen-Süd verlassen. Er war allerdings zu schnell unterwegs, so dass er dem Kurvenverlauf nicht mehr folgen konnte und mit seinem Pkw Toyota zu weit nach links ins Bankett kam. Auf einer Streckenlänge von etwa 50 Metern überfuhr er sämtliche Wegmarkierungen, bevor er zum Stehen kam.

Führerschein sichergestellt
Im Verlauf der Unfallaufnahme stellte es sich heraus, dass der Autofahrer mit über zwei Promille unterwegs war. Sein Führerschein wurde daraufhin noch an der Unfallstelle sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.300 Euro.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Winter Dämmerung

Eppishausen: Pkw stößt gegen Müllfahrzeug auf der Gegenspur

Am frühen Montagmorgen, 19.08.2019, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in der Schulstraße in Könghausen. Der 24-jährige Lenker eines Pkw der Marke BMW verlor aufgrund ...

Handtaschenraub Raub Handtasche

Gersthofen: Radfahrer raubt 86-Jähriger die Handtasche – Zeugensuche

Opfer eines Handtaschenraubes wurde am 19.08.2019 eine 86-jährige Frau in Gersthofen. Die Kripo bittet um Zeugenhinweise. Gegen 18.30 Uhr ging die Seniorin zu Fuß auf ...