Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Günzburg/Dornstadt/Merklingen: Falschfahrer fährt kilometerweit auf der Autobahn 8
Symbolfoto: © stockWERK - Fotolia.com

Günzburg/Dornstadt/Merklingen: Falschfahrer fährt kilometerweit auf der Autobahn 8

Das hätte schlimm enden können. Ein 29-Jähriger Falschfahrer hielt am 04.10.2015 die Polizei in Atem, fährt kilometerweit auf der Autobahn 8 und läuft dann zu Fuß weiter.
Am Sonntagmorgen gingen kurz nach zwei Uhr die ersten Notrufe bei der Polizei ein. Autofahrer berichteten, dass ihnen auf der A 8 zwischen Günzburg und Ulm ein Falschfahrer entgegenkam. Er war mit seinem Mercedes auf der Richtungsfahrbahn München in verkehrter Richtung unterwegs.

Polizeihubschrauber unterstützte
Neben sieben Einsatzfahrzeuge des Polizeipräsidiums Ulm und drei Polizeifahrzeugen der Autobahnpolizei Günzburg war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Merklingen von der Autobahn ausgeleitet, während der 29-Jährige Geisterfahrt unbeirrt seine Fahrt in Richtung Stuttgart fortsetzte.

Angehalten und weiter gerannt
Auf Höhe der Rastanlage Aichen fuhr der Geisterfahrer von der Autobahn und stellte sein Auto am Fahrbahnrand ab. Danach rannte er zu Fuß weiter auf der mittlerweile gesperrten Autobahn umher. Er konnte durch mehrere Streifenwagenbesatzungen festgenommen werden.

Da er rational nicht nachvollziehbare Äußerungen von sich gab, wurde er in eine Klinik zur weiteren ärztlichen Versorgung gefahren, sein Mercedes wurde durch einen Abschleppdienst abgeholt. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall zwischen dem Geisterfahrer und dem Begegnungsverkehr.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Das hätte schlimm enden können. Ein 29-Jähriger Falschfahrer hielt am 04.10.2015 die Polizei in Atem, fährt kilometerweit auf der Autobahn 8 und läuft dann zu Fuß weiter. Am Sonntagmorgen gingen kurz nach zwei Uhr die ersten Notrufe bei der Polizei ein. Autofahrer berichteten, dass ihnen auf der A 8 zwischen Günzburg und Ulm ein Falschfahrer entgegenkam. Er war mit seinem Mercedes auf der Richtungsfahrbahn München in verkehrter Richtung unterwegs. Polizeihubschrauber unterstützte Neben sieben Einsatzfahrzeuge des Polizeipräsidiums Ulm und drei Polizeifahrzeugen der Autobahnpolizei Günzburg war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Merklingen von der Autobahn ausgeleitet,…

Review Overview

Summary : Finden sie diesen Beitrag lesenswert? Dann bewerten sie ihn!

User Rating: Be the first one !
Anzeige