Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Unterrieden: Zeugen für Ausweichmanöver gesucht
Blaulicht auf Einsatzfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Unterrieden: Zeugen für Ausweichmanöver gesucht

Für ein Ausweichmanöver in Unterrieden sucht die Polizei nach Zeugen, die einen Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot beobachtet haben.
Am 15.10.2015 um 06:18 Uhr befuhr eine Unterallgäuerin die Pfaffenhausener/Bedernauer Straße in Unterrieden in Richtung Bedernau. In einer Rechtskurve kam ihr ein Linienbus der Linie 921 entgegen. Da der Bus auf ihrer Fahrbahn gefahren sein soll, wich die Fahrzeugführerin nach rechts aus und touchierte dabei mit der hinteren rechten Felge den Randstein. An dieser entstand ein Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. Der Bus setzte unbeirrt seine Fahrt fort. Zu einer Berührung zwischen dem Bus und dem PKW kam es nicht. Die Polizei in Mindelheim hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08261/7685-0 bei der Polizei in Mindelheim zu melden. Besonders angesprochen sind hierbei die Fahrgäste der Linie 921, welche gegen 06:18 Uhr im Bus saßen.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

Polizeifahrzeug 110

Altusried: Polizei erntet nach Hinweis Marihuana-Plantage ab

Über vier Kilogramm Marihuana fand die Polizei am Donnerstag, den 17.10.2019, in einem Eigenheim in einem Weiler der Gemarkung Altusried. Eine anonyme Anzeige gegen den ...