Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Nersingen: Plötzlich stand ein fremder Mann im Hausflur in Unterfahlheim
Bargeld in Geldbeutel
Symbolfoto: Mario Obeser

Nersingen: Plötzlich stand ein fremder Mann im Hausflur in Unterfahlheim

Ein fremder Mann stand am 20.10.2015 in Unterfahlheim plötzlich im Hausflur vor dem Bewohner.
Gegen 12:35 Uhr traf ein überraschter 74-jähriger Mann im Hausflur seines Wohnhauses im Brunnenweg in Unterfahlheim auf einen jungen Mann. Als er diesen zur Rede stellte, was er denn hier mache, antwortete dieser, er sei auf der Suche nach Elektroschrott. Offensichtlich hatte er das Haus während einer kurzen Abwesenheit des Eigentümers über eine unverschlossene Türe betreten.

Nachdem der junge Mann das Haus wieder verlassen hatte, stellte der Eigentümer schnell den wahren Grund des Besuchs fest. Es fehlten nämlich 50 Euro aus einem Schrank. Der Täter wird als ca. 25 – 30 Jahre alt beschrieben, 180 cm groß und von kräftiger Statur. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige