Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Pkw-Fahrer leistet sich Verfolgungsfahrt mit Polizei
Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Pkw-Fahrer leistet sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

18-Jähriger flüchtete am 17.11.2015 durch Neu-Ulm vor einer Verkehrskontrolle der Polizei und leistet sich eine Verfolgungsfahrt.
Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm wollten vergangene Nacht, gegen 01.30 Uhr, einen Pkw auf dem Parkplatz eines Möbelmarktes im Starkfeld einer Verkehrskontrolle unterziehen.

Der junge Fahrer ignorierte jedoch die Anhalte-Signale des Streifenfahrzeugs und versuchte, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Mit teils deutlich überhöhter Geschwindigkeit, rund 100 bis 120 km/h, flüchtete der Pkw-Fahrer entlang der Ringstraße – Allgäuer Ring – Baumgartenstraße bis dieser letztendlich im Gedeckten Weg in einen Maschendrahtzaun fuhr und dort zum Stillstand kam. Es entstand nur geringer Sachschaden, beide Personen blieben unverletzt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden keine Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Der Fahrer, ein 18-jähriger Ulmer, konnte vor Ort festgenommen werden. Er stand weder unter Alkohol- noch unter Drogenbeeinflussung. Sein ebenfalls aus Ulm stammender 18-jähriger Beifahrer wurde nach kurzer Flucht zu Fuß in Ulm von den Baden-württembergischen Kollegen aufgegriffen.

Fahrzeug war gestohlen
Die beiden jungen Männer legten bei der Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm ein umfangreiches Geständnis ab. Bereits vor einer Woche entwendeten die beiden die Autoschlüssel aus den Büroräumen eines Autohändlers in Neu-Ulm. Gestern Nacht montieren sie amtliche Kennzeichen von einem Pkw in Ulm ab und brachten diese an dem Fluchtfahrzeug an, welches sie im Anschluss vom Hof des Autohändlers entwendeten.

Ferner gestanden beide diverse Einbruchs- und Eigentumsdelikte im Bereich Ulm.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige